Inhalt

TSCHERNOBYL – EINE CHRONIK DER ZUKUNFT

AT/LUX 2016, 86 min, Pol Cruchten, franz. OF mit deutschen Untertiteln

nach dem gleichnamigen Roman von Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch

Dutzende Werke sind über Tschernobyl geschrieben, tausende Meter Videomaterial abgedreht worden. Dieser Film – eine Adaption des Romans von Swetlana Alexijewitsch, die 2015 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde – handelt nicht von Tschernobyl, sondern von der Welt von Tschernobyl, über die wir kaum etwas wissen. Die verschiedensten Stimmen von Augenzeugen, WissenschaftlerInnen, LehrerInnen, JournalistInnen, Paare, Kinder erzählen uns nicht nur von ihrem früheren Alltag und von der Katastrophe. Sie bilden ein langes, furchtbares, aber notwendiges Flehen, das die Grenzen überschreitet und uns anregt, uns zu fragen, wie wir heute leben.